Konrad Weiß    Aktuelle Buchbeiträge



    Wie Polen die DDR-Bürgerrechtler inspirierte

Robert Żurek (Hrsg.)

Polen - mein Weg zur Freiheit

Wie Polen die DDR-Bürgerrechtler inspirierte
13 Gespräche

fibre Verlag, Osnabrück, 2016
ISBN 978-3-944870-41-0

Als Anfang der 1980er Jahre in Polen die unabhängige Gewerkschaft Solidarność entstand und rasch zur antikommunistischen Oppositionsbewegung wurde, gab es in der DDR allenfalls kleine, kaum miteinander vernetzte Gruppen von Regimegegnern. Aber die Solidarność weckte das Interesse der ostdeutschen Bürgerrechtler an Polen: Der Blick ins Nachbarland machte Mut und gab Hoffnung, weil der gesellschaftliche Widerstand dort positive Folgen hatte, die Diktatur schwächte und die Freiheit erweiterte.

Das vorliegende Buch thematisiert diese Vorbildrolle Polens für die ostdeutsche Oppositionsbewegung in 13 Gesprächen, die Robert Żurek mit DDR-Bürgerrechtlern geführt hat. Die Gesprächspartner waren: Stephan Bickhardt, Eckart Hübener, Roland Jahn, Ruth Leiserowitz, Friedrich Magirius, Theo Mechtenberg, Markus Meckel, Heimgard Mehlhorn, Heinrich Olschowsky, Wolfgang Templin, Ester-Marie Ullmann-Goertz, Konrad Weiß und Karin Wolff.



    Leipziger Lebensbilder

Gerald Wiemers (Hrsg.)

Leipziger Lebensbilder

Der Stadt Leipzig zu ihrer Ersterwähnung vor 1000 Jahren
Sächsische Lebensbilder, Bd.7

Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 2015
ISBN 978-3-515-11145-4

darin meine Beiträge:

Heinrich Finkelstein (1865-1942)
Lothar Kreyssig (1898-1986)


    Das Revolutionsjahr 1989

Das Buch zum 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution

Gesine Oltmanns, Bettina Röder, Hans-Jürgen Röder (Red.)

Das Revolutionsjahr 1989

Ein Lesebuch mit Jahreschronik

Stiftung Friedliche Revolution, Leipzig, 2014
ISBN 978-3-00-046724-0

darin meine Beiträge
Gefahr von Rechts; Geburtsstunde des demokratischen Polen; Die erste Nacht des Friedens

Da ist etwas gelungen, was es in der deutschen Geschichte noch nie gegeben hat: eine friedliche Revolution ohne Blutvergießen... Und jetzt soll dieses Ereignis immer im Gedächtnis bleiben. Die Enkel der Revolution sollen davon wissen. Darum hat sich die Stiftung Friedliche Revolution die Aufgabe gestellt, dieses Ereignis immer weiter im Gedächtnis zu behalten. Wir brauchen dieses Gedächtnis. Denn wenn ein Volk das Gedächtnis verliert für seine Geschichte, dann wird die Gegenwart zum Zufall und die Zukunft zum Ernstfall.
Christian Führer

Der Band enthält Beiträge von Akteuren und Beobachtern der Friedlichen Revolution von 1989 sowie eine ausführliche Jahreschronik



    Cover Religion Macht Freiheit

Thomas Brose (Hrsg.)

Religion - Macht - Freiheit

Peter Lang Edition, Frankfurt am Main, 2014
ISBN 978-3-631-57921-3

darin mein Beitrag:
Von der Kraft und Schwäche der Utopien

Zwar schreitet die Säkularisierung in Europa voran, aber der Prozeß einer Re-Spiritualisierung gewinnt an Fahrt. Fragen, die unsere Gesellschaft unabhängig von konfessionellen Bindungen bewegen, werden in diesem Band gestellt. Es ist der erste Band der neuen Berliner Bibliothek Religion Kultur Wissenschaft, begründet von Thomas Brose.

Der Band enthält u.a. Beiträge von Henryk Bereska, Ernst-Wolfgang Böckenförde, Gerhard Feige, Felicitas Hoppe, Jürgen Israel, Hans Joas, Eberhard Tiefensee und Joachim Wanke.



    Cover 20 Jahre Asylkompromiss

Herausgegeben von
Stefan Luft und Peter Schimany

20 Jahre Asylkompromiss

Bilanz und Perspektiven

transcript Verlag
Bielefeld, 2014

ISBN 978-3-8376-2487-8

darin mein Beitrag:
Zwanzig Jahre nach der Asylrechtsänderung

In der politischen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gilt der Asylkompromiss von 1992/93 als höchst kontroverse Entscheidung, die bis heute Auswirkungen hat. In diesem Band analysieren Wissenschaftler das damalige Flüchtlingsgeschehen, die Interessen der politischen Akteure sowie die Europäisierung der Flüchtlingspolitik. Zeitzeugen aus der Politik und Journalisten diskutieren, inwieweit die angestrebten Ziele erreicht wurden oder ob sich die Kritik an der Entscheidung als gerechtfertigt erwiesen hat.

Weitere Beiträge von Cornelia Schmalz-Jacobsohn, Günter Beckstein, Ursula Münch, Stefan Luft, Peter Schimany u.a.



    Cover Das Prinzip Neugier

Herausgegeben vom
Filmmuseum Potsdam
Ingrid Poss, Anne Richter, Christiane Mückenberger

Das Prinzip Neugier

DEFA-Dokumentarfilmer erzählen

Verlag Neues Leben
Berlin, 2012

ISBN 978-3355017992

darin mein Beitrag:
Kinderfilme aus Überzeugung
ein Gespräch mit Ralf Schenk

DEFA Dokumentaristen geben in diesem Buch Auskunft über ihre Arbeit und ihre Filme, über die Arbeitsbedingungen in den DEFA Studios, die Einflußnahme der SED und über die Behinderungen durch die Zensur.

Weitere Beiträge von Jürgen Böttcher, Richard Cohn-Vossen, Karl Gass, Volker Koepp, Peter Rocha, Roland Steiner u.a.



weitere Bücher:      Prophet der Versöhnung          Aufsätze und Essays

unijack    impressum    email     home    nach oben     aktualisiert: 24.09.2017